Heute Montag, 8th August 2022
bernerBlog.de

bernerMotto: Dabeisein ist alles!

Niere und ableitende Harnwege

Niere und ableitende Harnwege

Aufgaben

  • Steuerung des Salz- und Wasserhaushaltes
  • Blutreinigung
  • Hormonproduktion
  • Veranlassung der Bildung von roten Blutkörperchen

Wasserbedarf von Hunden

Der Wasserbedarf beträgt 60 – 70ml/kg Körpergewicht max. 100ml/kg.
Je nach Fütterungsart variiert die Wasseraufnahme außerhalb der Mahlzeiten.

Lage der Nieren und ableitenden Harnwege

Die Nieren liegen links und rechts neben der Wirbelsäule im Lendenbereich. Im Nierenbecken beginnen die Harnleiter und münden in die Harnblase. Die Harnröhre beginnt am unteren Ende der Harnblase und mündet bei Rüden an der Penisspitze auf der Eichel und bei den Weibchen im Scheidenvorhof.

Wichtige Nierenwerte im Blut

Aussagekräftig für die Beurteilung des Gesundheitszustandes der Niere sind Harnstoff und Kreatinin. Allerdings findet man erst bei fortgeschrittener Erkrankung erhöhte Werte und so ist es extrem wichtig weitere Blutwerte wie z.B. Elektrolyte, Phosphat, Eiweiße, Harnsäure zu bestimmen. Um noch genauer die Nierenfunktion zu untersuchen wird die „Kreatin-Clearance“ bestimmt.

Erkrankungen 

Nice to know

Obwohl jeder Hund zwei Nieren hat,  es ist durchaus möglich für ihn nur mit einer Niere zu leben. Aber im Gegensatz zur Leber kann sich die Niere nicht regenerieren. Symptome treten oft erst bei einer Schädigung von mehr als 60% auf, deshalb ist es wichtig, Nierenerkrankung sofort ausreichend zu behandeln!

← BernerWiki

← Startseite