Heute Montag, 8th August 2022
bernerBlog.de

bernerMotto: Dabeisein ist alles!

Parasitäre Ohrenentzündung

Parasitäre Ohrenentzündung

Eine hochansteckende, parasitäre Erkrankung der Ohrmuschel und des äußeren Gehörgangs.

Übertragungsweg

Die Übertragung erfolgt durch direkten Kontakt mit infizierten Tieren (Katzen, Hunde, Füchse, Luchse, Frettchen, etc.) oder kontaminierten Gegenständen (Bürsten, Decken, etc.)

Hund-Mensch-Übertragung:

Da die Milbe ein Zoonoseerreger ist, kann die Krankheit von dem Hund auf den Menschen (Fehlwirt) übertragen werden (ist aber eher selten).

Ursachen

  • Otodectes cynotis (Milbe)

Seltener durch

  • Demodex (Milbe)
  • Sarcoptes scabiei (Milbe)
  • Neotrombicula autumnalis (Herbstgrasmilbe)

Symptome

Bei Hunden (andere Symptome als bei Katzen)

  • Starker Juckreiz am / im Ohr
  • Extremes Kratzen
  • Unruhe
  • Kopfschütteln
  • Wenig bröckeliges Gemisch aus Cerumen, Milbenzellen, Blut

Später

  • Bakterielle Zweitinfektionen der Haut (Pyodermien) möglich

Allgemeines

Der extreme Juckreiz ist eine allergische Reaktion auf die Absonderungen der Milbe (Kot, Eier). Das macht die Abgrenzung zu einer atopischen Dermatitis schwierig, denn die Symptome sind weitestgehend identisch.

Nice to know

Alle im Haushalt lebenden Tiere sollten vorsichtshalber mit behandelt und die Umgebung so gereinigt werden, dass eine erneute Infektion vermieden wird.

Schlagworte

Zoonose; Milbenerkrankung

← Ohr

←Berner Wiki

← Startseite