Heute Montag, 8th August 2022
bernerBlog.de

bernerMotto: Dabeisein ist alles!

Nervenschädigung im Bereich der Halswirbelsäule (Wobbler Syndrom)

Nervenschädigung im Bereich der Halswirbelsäule (Wobbler Syndrom)

Definition

Das Wobbler-Syndrom ist eine Erkrankung durch Nervenschädigung im Bereich der unteren Halswirbelsäule. Es tritt hauptsächlich bei großen Hunderassen auf.

Ursachen

  • angeborene und erworbene Fehlbildungen des Wirbelkörpers oder -bogens
  • Verengungen (Stenosen) des Wirbelkanals
  • Bandscheibenerkrankungen
  • Tumore
  • Störungen der Verknöcherung von Knorpel (Osteochondrose)

Symptome

Die Symptome sind bedingt durch die auslösenden Ursache sowie der Stärke der Rückenmarksschädigung verschieden. Die Koordinationsstörungen machen sich an den Hinterbeinen häufiger bemerkbar als an den Vorderbeinen.

Zu Beginn zeigen sich

  • Unsicherheiten in der Bewegungskoordination der Hinterbeine durch Einschränkung im Bewegungssinn (Propriozeption)

im weiteren Verlauf

  • Berührungs- und Bewegungsschmerzen im Halsbereich
  • die Unsicherheiten in der Bewegungskoordination nehmen zu
  • Kopfhaltung tief, um möglichst schmerzfrei zu sein.
  • Gangstörungen (Schleifen der Pfoten über den Boden)
  • dadurch abgeschliffene Krallen
  • Breitbeiniges Standbild
  • der Kopf wird oft starr gehalten (Schonhaltung)

bei stärkerer Kompression des Rückenmarks

  • Lähmungen, Bewegungsstörungen und Schmerzen auch an den Vorderbeinen

im späteren Verlauf

  • Lähmungen werden stärker (Stärke variiert, je nach Ausmaß der Schädigung)
  • Muskelabbau (Atrophie)

Rassedisposition

Deutsche Dogge, Dobermann, Alaskan Malamute, Australian Shepard, Beagle, Berner Sennenhund, Cocker Spaniel, Dackel, Dalmatiner, Deutscher Schäferhund, Neufundländer, Irischer Wolfshund, Labrador, Pudel, Rhodesian Ridgeback, Rottweiler, Riesenschnauzer, Weimaraner

Nice to know

Zu schnelles Wachstum des Welpens durch eine Überversorgung mit Nahrung begünstigt das Auftreten des Wobbler-Syndroms. Es ist also unerlässlich, den Futterplan eines Welpens von einem Tierarzt, Tierheilpraktiker oder Tier-Ernährungsberater überprüfen zu lassen! Gerade in der Wachstumsphase des Hundes, in der die Knochen noch hauptsächlich aus weichem Knorpel bestehen, empfiehlt es sich, ein angepasstes Geschirr statt eines Halsbandes zu verwenden. Die Zugkraft des noch ungestümen Welpens wird durch das Geschirr auf einen größeren Bereich übertragen.

Und sonst

Durch die Schädigung der Nervenbahnen und die damit verbundenen Ausfälle von Muskelkontraktionen kommt es zu einer Rückbildung der Muskulatur in den betroffenen Gebieten.

← Bewegungsapparat

← BernerWiki

← Startseite