Heute Montag, 8th August 2022
bernerBlog.de

bernerMotto: Dabeisein ist alles!

Harnabsatzstörungen / Inkontinenz

Harnabsatzstörungen / Inkontinenz

Ursache

  • Blasenentzündung
  • Blasen- Nierensteine
  • Verletzungen
  • Hormonell bedingt (nach Kastration)
  • Nebennierenstörungen
  • Angeborene Fehlbildungen der Harnröhre
  • Neurologische Erkrankungen (z.B. Cauda equina Syndrom)
  • altersbedingt
  • Medikamente
  • Verhaltensstörungen
  • Psychisch (auch durch dominante Tiere in der nähren Umgebung

Symptome

  • Harnträufeln (v.a. nach dem Aufstehen oder im Schlaf) Mengen können variieren
  • Urinverlust obwohl eigentlich Stubenreinheit besteht
  • Verfärbungen des Fells durch Urin
  • Hautreizungen in den Genitalfalten

Nice to know

Es gibt mittlerweile sehr gute Therapiemöglichkeiten, daher lohnt es sich einen Tierarzt oder Tierheilpraktiker um Rat zu fragen.

In den meisten Fällen kann der Hund nichts für die Unreinheiten. Bevor verhaltenstherapeutische Maßnahmen getroffen werden sollte der erste Weg zum Tierarzt oder Tierheilpraktiker sein und eine krankhafte Ursache ausgeschlossen werden!

Wichtig

Oft ist Harnträufeln eine Folge der Kastration gerade großer Rassen (bis zu 25%), deswegen sollte dieser Schritt gut überlegt sein!

Unbedingt genügend Wasser zur Verfügung stellen, damit der Hund den Verlust wieder ausgleichen kann!

← Niere und ableitende Harnwege

← BernerWiki

← Startseite