Immunsystem stärken bei Wurm- und Giardienbefall mit Kräuter-Buttermilch (Urheberin Nadja Glander)

10. Mai 2017 Aus Von Kerstin

Wir haben die Kräuterbuttermilch therapiebegleitend gegeben und geschadet hat es scheinbar nicht. Am besten nimmt man eine leere Dressingflasche, die man auf- und zuschrauben kann.

Zutaten

1/8- 1/4 L Buttermilch
2 EL Oregano (getrocknet)
2 EL Majoran (getrocknet)
2 EL Thymian (getrocknet)

Die Zubereitung

Erst die Buttermilch in die Dressingflasche füllen und danach die getrockneten Kräuter zufügen und ein paar Stunden im Kühlschrank ziehen lassen (dort sollte die Buttermilch auch aufbewahrt werden. Aufzubrauchen in ca. 3 Tagen)

Die Dosierung

Je nach Größe des Hundes muss man die Dosierung anpassen, unser Berner Mädel hat mit ca. 30 kg in der akuten Durchfall-Phase 3-4x täglich 2EL zu der Möhrensuppe nach Moro bekommen und danach (ca. 1-2 Tage) mit der Schonkost.

Die Prophylaxe

Außerdem habe ich ihr prophylaktisch nach 1 Woche 2EL am Tag weiterhin gegeben.

Allgemein

Oregano

Die ätherischen Öle, Gerbstoffe, Bitterstoffe und sekundäre Planzeninhaltsstoffe sollen antiviral, antibakteriell, fungizid, entblähend, blutverdünnend etc. wirken.
http://www.kraeuter-buch.de/kraeuter/Oregano.html https://www.zentrum-der-gesundheit.de/oregano.html

Majoran

Die ätherischen Öle, Bitterstoffe und flavonoide sollen immunsystem stärkend, antibakteriell, krampflösend etc. wirken http://www.kraeuter-buch.de/kraeuter/Majoran.html

Thymian

Die ätherischen Öle des Thymian sollen antibakteriell, antibiotisch, entzündungshemmend, schleimlösend und krampflösend wirken.
http://www.kraeuter-buch.de/kraeuter/Thymian.html https://www.zentrum-der-gesundheit.de/thymian.html

Und sonst

In einem waren sich alle Quellen einig, dass alle Kräuter bei hohen Dosierungen (starken Essenzen) nach einer längeren eit zu Kopfschmerzen führen sollen und nicht für Schwangere geeignet sind.

Die Verträglichkeit sollte genauestens beobachtet werden und im Idealfall ein Tierarzt/Tierheilpraktiker zu Rate gezogen werden.